Website auf Responsive Design umstellen – welche Kosten entstehen?

Responsive Design

Wer sich vor 5 oder 10 Jahren eine Firmenwebsite erstellen liess oder sich selbst eine private Homepage bastelte, wird möglicherweise allmählich bemerken, dass nicht nur das Design seiner Website ins Hintertreffen gerät, sondern auch seine Besucherzahlen.

Wer die Meinung vertritt, dass NUR Inhalte zählen sollten, dem wird von Google & Co. letztlich ein Strich durch die Rechnung gemacht. Warum? .. weil für Suchmaschinen die Benutzerfreundlichkeit der von ihnen präsentierten Websites mindestens genauso wichtig ist.

Ist Ihre Website also nicht in der Lage, das Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) zu erkennen, kommt es möglicherweise zu Darstellungsproblemen, wie zum Beispiel unleserliche kleine Schrift. Suchmaschinen wie Google möchten so etwas nicht. Für Sie als Website-BetreiberIN kann das letztlich schlechteres Ranking in den Suchmaschinen und damit weniger Besucher nach sich ziehen.

Was wollen Suchmaschinen? Gute Inhalte UND Websites, mit denen die Nutzer problemlos umgehen können. Deshalb werden wir in Zukunft kaum noch Websites in den oberen Trefferlisten finden, die über KEIN Responsive Design verfügen, also sich nicht an das Endgerät anpassen können, wie Google angekündigt hat.

Worum es im heutigen Beitrag gehen soll, ist die Frage nach den Möglichkeiten, die eigene Website auf Responsive Design umzustellen, und welche Kosten dabei entstehen. Fangen wir mit der ersten Variante an.

Die mobile (extra) Website

Für jemanden, der partout die aktuelle Website-Version behalten möchte, besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche mobile Version zur bestehenden Webversion zu erstellen oder erstellen zu lassen.

Zwar ist das nicht die von Google und anderen Suchmaschinen 1a präferierte Option, um eine Website mobilfreundlich zu gestalten – aber es ist okay und erfüllt den Zweck.

Dabei passiert nichts anderes, als eine 2te Variante zur bestehenden Homepage zu entwerfen, auf die immer dann weitergeleitet wird, sobald ein Smartphone oder ggf. Tablet als Ausgabegerät erkannt wird. Dem User fällt im Bestfall nicht einmal auf, dass es nun quasi 2 Websites gibt, da diese sich optisch ähneln sollten.

Ihre Website derart auf Responsive Design umzustellen, können Sie bei vohandenen Kenntnissen selbst erreichen.

Die Kosten dabei wären Ihre Arbeitszeit plus Stromverbrauch. Eventuell auch ein paar Nerven.

Die Kosten dafür, wenn wir, die Agentur für Digitale Medien, das für Sie übernehmen, hängen ganz stark von der Grösse und dem Umfang Ihrer Website ab.

Eine kleine Firmenwebsite mit einer Hand voll Unterseiten wird wahrscheinlich keine Kosten im 4-stelligen Bereich verursachen, eher im 3-stelligen. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Bestehende Website auf *responsive* umprogrammieren

Etwas anspruchsvoller wird es dann, wenn die bestehende Website dahingehend mobilfreundlich gestaltet werden soll, indem man sie auf Responsive Design umprogrammiert. Dabei wird nicht auf eine 2. zusätzlich erstellte, mobile Website-Version umgeleitet – das Ziel ist viel mehr, dass Ihre Website die eigene Darstellung, passend zum Endgerät, selbst verändern kann.

Dazu benötigt es Programmier-Fähigkeiten und natürlich das Know-how. Sprechen Sie uns gerne darauf an. Was die Kosten betrifft, gilt ähnliches, wie bei „Die mobile (extra) Website“.

Kompletter Relaunch im Responsive Design

Was erst einmal nach viel Aufwand und Kosten klingt, kann sich letztlich als intelligenter Coup erweisen. Um die Homepage auf Responsive Design mit einem komplett neuem Webauftritt umstellen zu wollen, bedeutet, Sie verfügen dann auch über eine neue, zeitgemässe Website.

Das Beste daran? Die Kosten, die für eine zusätzliche, mobilfreundliche Webversion oder Umprogrammierung entstehen, fallen mit dieser Variante weg, da Responsive Design bei modernen Websites meistens all inclusive ist.

Fazit: Aufwand versus Kosten für Responsive Design

Wir würden Ihnen derzeit absolut dazu raten, einen Relaunch Ihrer Website vorzunehmen, wenn diese altersbedingt nicht auf Mobilgeräte ausgerichtet ist. Natürlich entstehen bei dieser Umstellung auf Responsive Design erst einmal mehr Kosten – Sie haben allerdings dann auch eine Website, die für einige Jahre aktuell sein wird – in einer sehr dynamischen Branche.

Eine Umstellung auf Responsive Design an einer bestehenden Website vorzunehmen, macht in unseren Augen nur dann Sinn, wenn es schwerwiegende Gründe gibt, an der veralteten Webversion festzuhalten.

Die Agentur für Digitale Medien versucht, Sie in dieser Angelegenheit bestmöglichst zu beraten und Ihre Wünsche umzusetzen. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt ..

 

 

Author: Jan Waldweiss

Leave a Comment

X

    Erfahrungen & Bewertungen zu Agentur für Digitale Medien